Absage Benefiz Weihnachtsmarkt 2021

Auch 2021 leider kein Benefiz Weihnachtsmarkt

Seit einigen Wochen steigen die Corona-Fallzahlen in Deutschland wieder deutlich an. Experten warnen vor dramatischen Folgen.

Als Reaktion auf diese sogenannte „4. Welle“ werden aktuell überall strengere Corona-Regeln eingeführt. Für Nordrhein-Westfalen bedeutet dies, dass im Freizeitbereich bis auf weiteres 2G gelten wird. So zumindest der Stand heute am 22.11.2021. Zwar bedeutet 2G, dass grundsätzlich weiterhin Veranstaltungen möglich sind, Zutritt haben allerdings nur noch Genesene und Geimpfte. Ob weitere Verschärfungen in den kommenden Wochen folgen werden, kann niemand voraussagen. Bei weiterhin steigenden Fallzahlen ist aber eine weitere Beschränkung denkbar. 

In Minden wurde entschieden, den Mindener Weihnachtsmarkt unter 2G-Bedingungen stattfinden zu lassen. Veranstalter und Standbetreiber werden allerdings viel Energie und auch Geld aufwenden müssen, um den Weihnachtsmarkt sicher durchführen zu können.

Wir können das leider nicht. Nicht personell. Und auch nicht finanziell, denn übergeordnetes Ziel unseres Benefiz-Weihnachtsmarkts ist neben Geselligkeit und der Möglichkeit für Sie, bei uns einen schönen Weihnachtsbaum kaufen zu können, immer gewesen, einen guten Spendenbetrag für die Kinder der Kinderheimat und des Bereichs Lichtblick der Diakonie Stiftung Salem zusammen zu bekommen.

Eine Durchführung unseres Marktes unter 2G-Bedingungen würde aber an verschiedenen Stellen finanzielle Einbußen zur Folge haben. So müssten wir nicht nur das Gelände einzäunen, sondern auch mit Hilfe eines Sicherheitsdienstes den Zugang zuverlässig kontrollieren. Auch unser Verkaufsangebot an Speisen und Getränken müsste auf den Prüfstand. Nicht zuletzt rechnen wir damit, dass viele von Ihnen bei weiter steigenden Zahlen von einem Besuch unseres Benefiz-Weihnachtsmarkts Abstand nehmen würden, abgesehen davon, dass wir Getesteten bereits jetzt keinen Zutritt gewähren können.

Um es auf den Punkt zu bringen: Wir befürchten einen deutlich höheren finanziellen Aufwand und geringere Umsätze – mit entsprechenden Folgen für einer mögliche Spendensumme.

Und noch etwas treibt uns um: Auch wenn wir die Veranstaltung noch so sorgfältig vorbereiten, bleibt ein „mulmiges“ Gefühl. Und wir vermuten, dass viele von Ihnen dieses mit uns teilen. Wir aber möchten, dass Sie sich bei uns nicht nur sicher, sondern auch pudelwohl fühlen.

Nach Abwägung aller Argumente kann unsere Entscheidung daher nur lauten: Der 18. Benefiz-Weihnachtsmarkt kann nicht stattfinden.

Spenden ermöglichen dringende Hilfe

Wir möchten die Gelegenheit aber nutzen, um gleichzeitig „Danke“ und „Bitte“ zu sagen: Danke dafür, dass Sie unserem Spendenaufruf im Jahr 2020 so zahlreich gefolgt sind. Auch ohne Benefiz-Weihnachtsmarkt sind auf diesem Weg 5.500, - € zusammengekommen.

Womit wir auch schon bei unserer Bitte sind: Meinen Sie, wir bekommen das auch im Jahr 2021 wieder hin? Das wäre großartig! Denn die Kinder der Kinderheimat und des Bereichs Lichtblick der Diakonie Stiftung Salem bedauern, wie wir, dass sie uns zum zweiten Mal in Folge nicht tatkräftig unterstützen können.

Außerdem sind die Einschränkungen der letzten rund 20 Monate vor allem für Kinder sehr schwer zu verkraften. Wir würden uns daher freuen, wenn wir gemeinsam mit Ihnen auch dieses Jahr wieder Projekte unterstützen könnten, die den Kindern gerade in Zeiten der Pandemie Freude und Halt spenden. Es wäre klasse, wenn Sie etwas spenden können und wollen: Jeder Euro hilft!

Natürlich möchten wir Ihnen nicht vorenthalten, was dank Ihrer Spenden im letzten Jahr für die Kinder der Kinderheimat und des Bereichs Lichtblick realisiert werden konnte:

Wie die Spenden eingesetzt wurden.

 

Nachfolgend finden Sie die Daten für das Spendenkonto:                   

Freunde und Förderer des Round Table 160 Minden e.V.                  
Volksbank Herford-Mindener Land eG                  
IBAN: DE76 4949 0070 0627 7262 00
Verwendungszweck: Spende Benefiz Weihnachtsmarkt

Wir wünschen Ihnen auch in diesem Jahr eine besinnliche Vorweihnachtszeit, ein friedliches Weihnachtsfest und vor allem alles Gute für 2022.

Wir hoffen, dass wir uns dann wieder in der Vorweihnachtszeit auf dem Hof der Marienstraße 76 begegnen können. Ohne Beschränkungen, ohne Furcht, aber mit umso mehr Lebensfreude!

Machen Sie es gut und bleiben Sie gesund!

- Ihr Tannenbaum-Markt-Team aus der Marienstraße 76 -